• Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

AGB und SchulordnungDatenschutzerklärung

Balletschool Barbara Bortoli, Bahnhofstrasse 5, CH-3427 Utzenstorf, Tel. +41 79 247 68 14, barbara@bortoli.ch, www.barbarabortoli.com

Barbara Hatzoglou Bortoli

Meine ersten Ballettstunden begannen im Alter von 5 Jahren in der Tanzpalette Belp bei Frau Gabriela Schärer-Jenk. Schon mit 13 besuchte ich fast ein tägliches Balletttraining unter anderem in der Förderklasse des schweizerischen Ballettlehrerverbands Bern unter der Leitung von Frau Geneviève Chaussat (Ecole de Danse Classique, Genf). Die obligatorische Schule beendete ich bereits in der 8ten Klasse um die Ausbildung als Tänzerin nachzugehen.

An der Ballettschule der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Prof. Michael Birkmeyer, bekam ich die Möglichkeit eine 4-jährige Tanzausbildung mit Begleitung Gymnasium zu absolvieren. Die Ausbilung umfasste folgende Unterrichtsfächer:

  • Klassisch Ballett (Mrs. Nadja Tikhonova, Mrs. Reyn)

  • Pas de Deux (Prof. V. Onoschko)

  • Charakter Tänze (Prof. Eduard Djambazian)

  • Wiesenthal (Prof. Hedi Richter)

  • Jazz (Carole Alston Bukowski)

  • Modern (Fabiana Pastorini)

In Wien boten sich zahlreiche Möglichkeiten an, erste Bühnenerfahrungen einzuholen. Regelmässig hatten wir mit der Ballettschule der Wiener Staatsoper Vorstellungen in ganz Österreich (Volksoper Wien, Künslerhaus Wien, St. Pölten, Klagenfurt, Neusidler am See) sowie auch Deutschland und Italien. Operauftritte für Rigoletto oder Tannhäuser waren auch im Programm. Mit dem Stadlballett des Musikantenstadls hatte ich meine ersten TV- Auftritte. Zusätzlich wurde ich von der Dagmar Koller Show "Volksoper Wien" und für Werbefilme der Stadt Salzburg engagiert.

Weiterbildungen in Wien:

  • Modern Lìmonstil (Joe Alegado)

  • Improvisation (Rose Breus und Editta Braun)

  • Balanchine (Kevin Haigen)

  • Jazz (Phil La Duca)

  • Modern Grahamstil (Bob Curtis)

Nach meiner 4jährigen Ausbildung mit Tänzerdiplom und Maturitätszeugnis in der Hand kam ich zurück in die Schweiz. Ich interessierte mich kurz darauf für die Pädagogische Ausbildung als Ballettlehrerin. Das Ballett-Center Zürich unter der Leitung von Frau Gerda von Arb konnte mir eine solide Ausbildung als Pädagogin des Russian Ballet Association anbieten. Die Ausbildung umfasste theoretische Fächer wie Musiktheorie (Brian Gill), Methodik (Gerda von Arb), Ballettgeschichte (Richard Merz), Anatomie/Tanzmedizin bei Elisabeth Exner-Grave (TAMED) nach Josef Huwyler. Weitere Ausbildungen und Weiterbildungen erhielt ich unter anderem bei Hans Meister (Académie de Ballet Neuchatel)  Vladimir Stadnik (National Dance Institute of New Mexico), Armin Wild (Zürich) und Hermanos Lopez (Centre profesional de Danza, Embrach).

Nebst Ausbildung trainierte ich weiterhin und tanzte mit der Touch Dance Company (Leitung Mi Jung Manfrini, Area Danza Bellinzona) an verschiedenen Vorstellungen hauptsächlich in Bellinzona und Zürich. (Youth American Grand Prix New York, Teatro Cittadellla Lugano, Teatro Fabbrica Bellinzona)

Mein Repertoire:

  • The four precious stones (Sleeping Beauty)

  • Variation from Paquita

  • Gamzatti Variation (la Bajadère)

  • Variation Aurore (Sleeping Beauty)

  • Variation Bluebird (Sleeping Beauty)

  • Variation Odalisque (la Bajadère)

2005 schloss ich meine erste Prüfung als Student Teacher der Russian Ballet Association ab. Ein Jahr später die Prüfung als Associate Teacher der Russian Ballet Association. Gleichzeitig wurde ich als Mitglied von Danse Suisse aufgenommen.

Die Balletschool Barbara Bortoli habe ich im 2007 gegründet.

Im 2008/2009 schloss ich die "Leiterausbildung" und "Expertenausbildung" im Fachbereich Gymnastik und Tanz bei Jugend und Sport BASPO Magglingen ab und unterrichte regelmässig in Magglinen das Modul Ballett.

2009 bis 2011 bildete ich mich bei Art of Motion Bern als Pilates Essential und Pilates Flow Instruktorin aus


Im 2016 schloss ich die Ausbildung als Pilates Reformer Instruktorin aus.

Am 7. November 2012 wurde mein erster Sohn Malik geboren und am 28. September 2016 mein zweiter Sohn Talib.